· 

Joie Autokindersitz - Der Sitz, der mitwächst

OMG... Ja genau, als ich das erste Mal davon gelesen hatte, dass es einen Auto-Kindersitz gibt, der mit dem Kind mitwächst, war ich schon extrem verblüfft. Ich dachte im ersten Moment, das kann nicht sein?!? Denn es gibt doch nichts Einfacheres, als das man den gekauften Auto-Kindersitz mehrere Jahre verwenden kann und nicht alle 3-4 Jahre diesen durch einen grösseren oder eine weitere Version ersetzten muss. So etwas hätte ich mir auch bei der Geburt meiner Tochter vor 2,5 Jahren gewünscht.

Seit ein paar Wochen haben wir gemerkt, dass Logan nicht mehr lange in seine Babyschale passen wird.

Durch Joie Baby Switzerland haben wir die Gelegenheit erhalten, den Every Stage fx zu testen. Es ist der Nachfolger vom hochgelobten Joie Every Stage-Sitz, nur dieser hat den zusätzlichen Nutzen und Sicherheitsfaktor der Isofix-Installation. 

Über das Produkt

Der Joie Every Stage fx ist ein 4-in-1-Kindersitz, der von Geburt an bis zum Alter von

12 Jahren (+/- 36kg) geeignet und verwendet werden kann. Der Sitz wächst also mit dem Kind mit.

Er kann bis zum 4 Lebensjahr in rückwärtsgerichteter Fahrt gebraucht werden, ist in 3 Stufen installierbar und es können individuelle Anpassungen (je nach Grösse des Kindes) vorgenommen werden. Die einfache Installation mit Isofix und Top Tether macht den Gebrauch zusätzlich einfach. Zudem wurde er vom TCS als „empfehlenswert“ bewertet.

Erster Eindruck

Mein erster Eindruck vom Joie Every Stage fx war sehr positiv. Er sieht gut aus, mit viel Plüschpolsterung und Einlagen, die sich weich und angenehm anfühlten. Was mir sehr gefiel, dass der Kindersitz robust und stabil wirkte. Ein extremer Pluspunkt für mich, war auch die Installationsbeschreibungen resp. Bedienungsanleitungen, welche für jede einzelne Stufe, auf dem Sitz notiert waren. Somit musste man "eigentlich", keine Bedienungsanleitung durchlesen um die Anwendungen und Einstellungen zu verstehen. Die ausgewählte Farbe Two Tone Black, also Grau/Schwarz, kann sowohl für einen Jungen wie auch für ein Mädchen benutzt werden. Es gibt ihn jedoch in 2 weiteren Farben und zwar Coal (Schwarz) und Navy Blazer (Blau/Schwarz).


Installation

Wir haben den Autositz in allen 3 Stufen getestet. Zunächst testeten wir den Kindersitz mit Logan, der aktuell 11 Monate alt ist. Wir richteten daher alles auf Rückwärtsfahrt ein.

 

Anfangs hatten wir ein wenig Schwierigkeiten. Doch dann schauten wir uns ein YouTube Video an, um unser Verständnis zu verdeutlichen. Wir waren ein wenig verwirrt, da der Sicherheitsgurt im rückwärtsgerichteten Modus an der Seite der Türverkleidung vorbei geht und dies sah ein bisschen „komisch“ aus. Man musste sich beim einsetzten des Kindes ein wenig daran gewöhnen. Denn das Kind wird über den Sicherheitsgurt gehoben um es in den Sitz zu platzieren. Nach 2-3 Versuchen funktionierte es einwandfrei.

 

Der Wechsel zwischen den einzelnen Stufen dieses Sitzes ist sehr einfach. Der Neugeboreneneinsatz kann entfernt werden, sobald dieser nicht mehr benötigt wird. Danach kann man die Grow Together-Kopfstütze anheben und auch da zwischen vier Stufen wechseln. Das 5-Punkte-Gurtsystem passt sich automatisch an, was für uns ein extremer Vorteil war. Auch die Seitenflächen erstrecken sich mit zunehmender Höhe der Kopfstütze nach aussen.


Stufe 1: Rückwärts mit 5-Punkte-Gurt

Diese Einstellung verwendet den 5-Punkte-Gurt und kann sowohl nach vorne wie auch nach hinten gerichtet, montiert werden. Wir haben uns für die

rückwärtsgerichtete Version entschieden, da Logan noch nicht ganz 9kg schwer ist. Gemäss Empfehlungen, sollten Kinder auf jeden Fall bis und mit 9kg also ca. 1 jährig in rückwärtsgerichteter Einstellung fahren.

 

Logan war gleich glücklich in seinem Sitz und fühlte sich rasch wohl. Wenn der Sitz rückwärts eingerichtet ist, gibt es 4 verschiedene Neigungseinstellungen. Von sehr aufrecht bis zu einem entspannten halb-liegenden Modus. Dies ist vor allem nützlich bei längeren Autofahrten oder während einer Fahrt, bei der er einschlafen könnte. Auch die Kopfstütze bietet ihm einen guten Halt, falls er einschlafen sollte (was bei Logan praktisch jedes Mal vorkommt). Dabei kann er seinen Kopf schön an den Seiten anlehnen, statt das dieser ständig nach vorne kippt.


Ich bin jedoch ehrlich und für ein bereits grösseres Kind, würde ich die Einstellung nach Vorne bevorzugen, damit der Sicherheitsgurt weniger im Weg ist und man das Kind einfacher reinsetzen und rausnehmen kann. Trotzdem wird Logan die erste Zeit noch in rückwärtsgerichteter Position fahren, denn Sicherheit kommt an absolut erster Stelle!

Stufe 2+3: Vorwärts mit 5-Punkte-Gurt oder Autogurt

Hier wird endlich die Isofix-Installation in Gebrauch gebracht und es muss kein Sicherheitsgurt mehr befestigt werden. Die Einstellung ist also sehr rasch gemacht und mit einem Klick ist der gesamte Sitz inkl. der Station einrichtet. An der Rückwand des Sitzes sind die Gurte für die Top Thether Befestigung. Diese werden über die Kopfstütze des Autositzes, im Kofferraum am entsprechenden Hacken angebracht. Somit ist der Sitz einerseits durch die Isofix-Installation befestigt sowie mit dem Top Theter. Der gesamte Sitz inkl. der Station wackelt nachtäglich kein bisschen mehr und alles sitzt extrem fest. Diese Stufe wird empfohlen für Kinder zwischen 9-18kg oder 1-4 jährig.

 

Wir testeten den Sitz natürlich auch mit Ella (zum Zeitpunkt 2,5 Jahre). Bei ihrem Alter ist das 5-Punkt-Gurtsystem ebenfalls empfehlenswert und wird von uns auch angewendet. Wir entfernten also die Babyeinlage und montierten den Sitz nach Vorne gerichtet. Die Kopfstütze haben wir mit einem Handgriff hochgehoben und dadurch passte sich auch diesmal der 5-Punkte-Gurt gleich an.


Trotzdem versuchten wir die Variante mit dem normalen Autosicherheitsgurt. Die Gurte vom Joie Every Stage fx werden dabei einfach unter und hinter der Sitzpolsterung zusammen mit den Schnallen und Clip-Elementen eingerastet und so verstaut. Anstelle des 5-Gurte-Systemes kann man so den normalen Autosicherheitsgurt zum Anschnallen verwenden. Diesen kann man durch eine gepolsterte Schnalle ziehen und dann hinter der Kopfstütze an einem grossen roten Clip befestigen.

 

In dieser Stufe war es für mich als Erstes wichtig, dass Ella den Gurt nicht selbst öffnen konnte. Und juhu es war ihr auch nicht möglich, da er zu weit entfern/hinten war. Ella gefiel es natürlich sehr dass sie nun ein Gurt wie Mami und Papi benutzen konnte. Leider zu früh gefreut ;)

Vorteile

  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis (+/- CHF 350.-)
  • Wird möglicherweise der einzige Kindersitz sein, den man jemals kaufen muss
  • Kann ab Geburt verwendet werden
  • Kann bis ins Teenageralter verwendet werden
  • Isofix Einrichtung
  • Einfaches wechseln zwischen den Stufen
  • Kann bis 4 Jahre nach hinten gerichtet verwendet werden
  • Komfortabel
  • Sieht optisch gut aus
  • Gute Verarbeitung

Nachteile

  • Stufe 1 wenn nach hinten gerichtet, wird der Autosicherheitsgurt durch die Türöffnung geführt. Das Kind muss über diesen gehoben werden um es in den Sitz zu bringen und rausholen – ein bisschen mühsam…
  • Keine Liegeposition in vorwärts gerichteter Fahrt
  • Kann nur als Kinder-Autositz verwendet werden (nicht z.B. wie die Babyschale, welche man auf einen Kinderwagen setzten kann)

Hier alle wichtigen Eigenschaften

  • Kindersitz Gruppe 0+/1/2/3
  • TCS 05/2018: *** "Empfehlenswert"
  • Rückwärtsgerichtetes Fahren ab Geburt bis 18kg/4 Jahre
  • Vorwärtsgerichtetes Fahren ab 9kg bis 36kg/12 Jahre
  • 6-fach verstellbare Rückenlehne: 2 Positionen rückwärtsfahrend, 4 Positionen vorwärtsfahrend
  • Einfache Installation mit ISOFIX
  • Seitenaufprallschutz für erweiterten Schutz von Kopf, Körper und Hüfte
  • Einhändig regulierbare Kopfstütze mit 10 Positionen
  • 3 herausnehmbare Teile (Kopf- und Körperteil sowie Keil) für optimale Passform bei jeder Körpergrösse
  • Grow Together™ verstellbare Kopfstütze und
  • Gurtsystem passen sich einander an
  • 5-Punkt Gurtsystem bis 18kg verwendbar 
  • Masse (L x B x H): 52 x 45 – 51,5 x 62 - 87 cm
  • Gewicht: 13,8 kg

Fazit

Der Kindersitz vereint zuverlässige Innovation mit wandelbarem Design und passt sich Ihrem Kind über viele Jahre hinweg an. Insgesamt ist der Joie Every Stage fx ein grossartiger und mehrstufiger Autositz mit einem sehr hohen Fokus auf Komfort und Sicherheit. Ich liebe die Tatsache, dass man so einfach zwischen den einzelnen Stufen wechseln kann. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob Logan mit 12 noch in solch einem Sitz sitzen wird. Doch bis dahin ist es für uns

 

DER perfekte Autositz – einfach LEGENDARY!


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Joie Baby Switzerland für diesen Autokindersitz bedanken.

Kommentare: 7
  • #7

    Joie Fan (Sonntag, 14 Juli 2019 22:45)

    Joie hat halt einfach das beste Preisleistungsverhältnis bei all ihren Produkten

  • #6

    WerdendesMami (Mittwoch, 13 März 2019 23:46)

    Oh dieser Reboarder sieht super aus. Der geht gleich in die engere Auswahl.

  • #5

    T. Keller (Samstag, 23 Februar 2019 00:00)

    Vielen Dank für Deinen Bericht. Waren ihn gerade heute anschauen und sind auch mega überzogen. Den 360 Sitz wäre auch auf unserer Liste aber dieser ist einfach super, da er wie Du beschreibst mitwächst.

  • #4

    Tanja M. (Freitag, 22 Februar 2019 16:12)

    Den Sitz haben wir auch und er ist genial!

  • #3

    Larissa (Mittwoch, 20 Februar 2019 23:18)

    Der Sitz sieht wirklich genial aus und der Fakt, dass er mit dem Kind mitwächst ist einfach mega. Warum werden nicht mehr solche Produkte (in diesem Fall) Autokindersitze hergestellt oder erfunden? Danke auf jedenfall für den Beitrag. Kommt auf die „To buy“ Liste ;)

  • #2

    Melissa (Mittwoch, 20 Februar 2019 08:15)

    Wow den schaue ich mir auch gleich an für unser Baby das unterwegs ist.

  • #1

    Sharon (Mittwoch, 20 Februar 2019 08:02)

    Toller Kindersitz mit coolem Design!! Gute Beratung ist wichtig und Sucherheit geht vor! Das ist mit diesem Sitz def. gelungen!

    Toller Blogpost!