· 

Ready for Summer mit Philips Lumea Prestige IPL

Der Philips Lumea Prestige IPL ist ein Lichtimpulsgerät, welches den Haarwuchs minimieren oder stoppen soll. Durch die Lichtimpuls-Technologie werden die Haarfollikel nicht zerstört, sondern in einen Art Schlaf gebracht. Somit fällt das Haar auf natürliche Weise aus und der Haarwuchs wird minimiert resp. verhindert. Bei konsequenter Anwendung wird die Haut langfristig Haar frei. 


Anwendung

Für die Behandlung ist ein bisschen Zeit und vor allem Geduld notwendig. Denn je nachdem, an wie vielen Körperstellen man den IPL anwenden möchte, dauert es eine Weile.

 

So jetzt aber zur Funktion. Als Erstes wählt man den passenden Aufsatz um die entsprechende Körperpartie zu bearbeiten.

Danach wird der Lumea am Strom angeschlossen, eingeschaltet und es entsteht ein Lüftungsgeräusch. Nun definiert man die passende Lichtintensität. Dabei hält man den Lumea im 90 Grad Winkel auf die jeweilige Körperpartie, wartet bis das „Go-Licht“ (hinterer Rand) aufleuchtet und drückt auf das Lupensymbol. Es folgt ein auf und ab Blinken aller Stufen. Im Anschluss bleibt das Licht bei der passenden Stufe blinkend stehen. Falls man diese festlegen möchte, drückt man auf den Knopf mit dem Hacken und schon könnt ihr loslegen.

 

Das IPL Gerät wieder im 90 Grad Winkel auf die Körperstelle legen und warten bis das „Go-Licht“ aufscheint. Zum Auslösen der Lichtimpulse einfach den unteren Knopf wie bei einer Pistole abdrücken und schon strahlt ein Impuls ab. Das Gerät braucht immer 2 Sekunden, bis es wieder bereit ist resp. ein neuer Impuls abgegeben werden kann.


Nun habt ihr zwei Möglichkeiten. Die erste Variante funktioniert so, dass man den Knopf für jeden Lichtimpuls manuell drückt. Die zweite Variante funktioniert einfach indem man den Knopf gedrückt hält und nach der Lichtabgabe ein wenig auf der Haut weiter rutscht. Da hat man den Vorteil, dass man nicht immer den Knopf betätigen muss und einen schnelleren Ablauf entsteht.

 

Sobald man die gewünschten Körperregionen bearbeitet hat, reinigt man die Aufsätze mit dem dazukommenden Tüchlein und der Lumea kann inkl. Zubehör und Ladekabel in die weisse Tasche bis zur nächsten Behandlung verstaut werden.

 

Eine grosse Hilfe beim Behandlungsplan ist dabei die Lumea Coaching App (gratis im App Store). Diese beinhaltet neben einer genauen Step-by-Step-Anleitung und Anwendungstipps auch die Möglichkeit einen personalisierbaren Behandlungsplan zu erstellen. Dabei erhält man jeweils direkt von der App eine Erinnerung im korrekten Abstand für die nächste Behandlung – genial oder?

 

Wie das Gerät gebraucht wird und auch die Planung der Treatments ist somit also erledigt. Trotzdem gibt es sicher weitere Fragen, welche Euch interessieren. 


Fragen

Muss man enthaart sein?

Ja, dies wird auf jeden Fall empfohlen. Es ist grundsätzlich egal, wie Du die Haare vorher entfernst. Wichtig! es dürfen keine sichtbaren Haare mehr hervorschauen. Man merkt es jedoch sehr rasch, wenn man doch mal ein Haar erwischt und der Geruch von verbranntem Haar einem entgegen kommt. Ich rasiere mich meist 1 Tag bevor ich den IPL benutze.

 

Tut es weh?

Grundsätzlich Nein. Es gibt gewisse Stellen wo es ganz leicht zwicken kann. Für ein optimales Ergebnis sollte man die höchste Lichtintensität wählen, welche für den Hautton geeignet ist. Ich konnte praktisch überall, ausser im Intimbereich die Stufe 5 wählen und es gab nur ab und zu kleine Zwicke. Man erschrickt mehr, als das es schmerzt. Wer bereits ein Epiliergerät verwendet, dem werden diese Zwicke absolut nichts ausmachen.

 

Wann sehe ich erste Erfolge?

Ich habe persönlich die Ersten minimen Erfolge nach der zweiten Behandlung gesehen. Wie habe ich dies bemerkt? An gewissen Stellen wuchsen  bereits weniger Haare. Philips empfiehlt, die ersten 4-5 Anwendungen in einem 2 Wochen Abstand durchzuziehen. In der Nachbehandlungsphase, welche ebenfalls aus 4-5 Behandlungen besteht, wird ein Abstand von 4 Wochen empfohlen. Es kommt zusätzlich auf die Stärke des Haarwuchses an. Ich bin noch nicht übererall komplett haarfrei und benutze den Lumea seit Dezember 2019 (4 Monate). 

 

Ist man für immer Haar frei?

Auch hier kommt es auf die Stärke des Haarwachses an. Denn wenn man einmal Haar frei ist, benötigt man nur noch wenige Nachbehandlungen (alle 4-8 Wochen).

 

Können alle Menschen den IPL benutzen?

Nein, der IPL eignet sich nur für Menschen, bei denen ein sichtbarer Unterschied in der Pigmentierung von Haut und Haar bestimmt werden kann. Dies ist leider bei sehr hellblondem, grauem, rotem oder weissem Haar nicht vorhanden. 


Lohnt es sich?

Meine Meinung – auf jeden Fall!

Klar, der Preis des Gerätes ist nicht gerade günstig und ich bin ehrlich, hätte ich ihn nicht in einem Gewinnspiel gewonnen, bin ich nicht sicher ob ich dieses Geld ausgegeben hätte.

 

Wenn man sich jedoch überlegt und ausrechnet, wie viel eine Einzelsession in einem Studio kosten würde, wobei man da auch die Zeit, Anreise etc. mit einrechnen muss, ist der Lumea extrem preis- und lohnenswert. Verglichen mit anderen Enthaarungsmethoden, spart man auf Dauer sowohl Zeit, wie auch Geld.

 

Da ich persönlich Ergebnisse sehe und vor allem wie viel Zeit ich einsparen konnte und auch weiterhin kann, bin ich unglaublich begeistert und zufrieden. 

Der Sommer kann also kommen! 


Kommentare: 4
  • #4

    Andrea (Montag, 30 März 2020 10:57)

    Sehr toller Blogpost, informativ und sehr gut geschrieben. Ich besitze auch einen und bin da noch zu wenig konsequent gewesen jedoch auch ich habe schon erste Erfolge gesehen �� Dankeschön für deinen Imput.

  • #3

    Nina (Freitag, 27 März 2020 00:07)

    Toller Beitrag, hört sich interessant an.

  • #2

    Sharon (Donnerstag, 26 März 2020 21:46)

    Sehr ausführlicher Blogpost! Toll beschrieben danke!

  • #1

    Tanja (Donnerstag, 26 März 2020 18:01)

    Wieder einmal ein genialer Beitrag! Ich besitze auch bereits ein IPL, jedoch ein älteres Modell. Würde es nicht mehr hergeben!